Dienstag, 27. Juni 2017

Marmornacht - J. M. Rhodes


Nach zwei Jahren muss Abigail wieder zurück nach Hause. Doch es gibt einen Grund, warum sie schon so lange nicht mehr in ihrer alten Heimat war. Ihre Mutter erinnert sie jedes Mal schmerzlich an ihren Unfall, durch welchen sie ihrer großen Leidenschaft, das Ballett, nicht mehr nachgehen kann. Trotzdem möchte sie für ihre Schwester da sein, ignoriert die Provokationen ihrer Mutter, und geht mit Haley in einen Club, um ihren Geburtstag zu feiern. Während  Haley mit ihren Freundinnen tanzt, macht Abigail Bekanntschaft mit Will, der sie wenig später noch vor den gefährlichen Kreaturen rettet, die in Baltimore ihr Unwesen treiben.

Ich verfolge Jess schon seit einiger Zeit auf Instagram und war sehr gespannt auf ihr erstes Buch. Sie war so nett, mir ein Rezensionsexemplar zuzuschicken, wofür ich mich noch mal bei ihr bedanken möchte.❤


Das Cover gefällt mir wirklich gut und es passt auch super zum Inhalt des Buches. Ihr Schreibstil ist sehr verständlich, sodass ich mich gut in die Geschichte reindenken konnte und es von der ersten bis zur letzten Seite spannend war. Aber auch die Charaktere haben das Lesen sehr angenehm gemacht. Die Protagonistin Abigail war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich konnte ihre Entscheidungen gut verstehen und litt wegen ihren Familienproblemen mit ihr. Sie ist eine starke Frau, die trotz der schlimmen Ereignisse, die ihr zugestoßen sind, nach vorne Blickt und die Lust am Leben nicht verliert. Die Brüder Will und Jay konnten mich sehr begeistern. Während Will immer einen lustigen Spruch auf den Lippen hat, ist Jay eher der vernünftige, der sich für das Wohl seiner Freunde einsetzt. Wie oben schon erwähnt, ist die Story wirklich sehr spannend und hat mir gut gefallen. Die mystischen Kreaturen haben mich ein bisschen an „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs erinnert, die zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehört. Jess hat sie sehr detailliert beschrieben und man hatte einen guten, bzw. eher schlechten Eindruck von den Wesen.

Durch den tollen Schreibstil und den sympathischen Charakteren macht das Buch sehr viel Spaß und ich kann es absolut jedem empfehlen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bucher von Jess, die ich auf jeden Fall lesen werde.

Bewertung: ★★★★★

Ihr Instagram: jessica_m_rhodes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto.